Drucken

 

 

Am kommenden Samstag, 25.09.2021, startet der SV Niklashausen wieder in eine neue Tischtennis-Saison. An Stelle der Badenliga ist die neugestaltete Verbandsoberliga gerückt, die nun neben den üblichen badischen Vereinen auch neue Mannschaften aus dem württembergischen Tischtennisverband enthält. So trifft man gleich am ersten Spieltag auf einen der neuen Gegner, nämlich die Spvgg Gröningen-Satteldorf.

 

Die Hohenloher stellen für das Taubertäler Spitzenteam die erste größere Herausforderung dar, deren Spitzenspieler Gabriel beachtliche 2228 TTR Punkte vorzuweisen hat. Und auch die übrigen Spieler im hochwertig besetzten Team der Gäste sind keinesfalls zu unterschätzen.

 

Damit man dieser und den folgenden Aufgaben entsprechend gewachsen ist, darf sich das heimische Publikum in Niklashausen auf einen Neuzugang freuen. Mit dem peruanischen Nationalspieler Felipe Duffoo hat Teammanager Bastian Kohl wieder einmal eine Überraschung parat, die im vorderen Paarkreuz für Verstärkung sorgen soll. Hier kann sich auch Malcherek gegen die starke Konkurrenz neu beweisen.

 

Auf den weiteren Positionen setzt man natürlich auf die bisherigen Stammkräfte.
So rückt Bereziuk ins mittlere Paarkreuz, wo er gemeinsam mit Fiederling auf Punktejagd gehen wird. Dadurch bietet sich für Degen die Möglichkeit, im hinteren Paarkreuz wichtige Zähler dingfest zu machen. Das Team komplettieren die Spieler Achmetow, Anderlik und Rist.

 

Daher hofft man wieder auf eine grandiose Atmosphäre und zahlreich anwesende Fans in der heimischen Pfeiferhalle, die das Team anfeuern und nach vorne peitschen. Wenn es nun gelingt, engagiert an den Platten zu agieren und eine gute Tagesform abzurufen, steht einem ersten langersehnten und spannenden Tischtennisabend nichts mehr im Wege.
Für die Fans öffnet die bewirtete Pfeiferhalle um 18 Uhr ihre Pforten, ehe das Spiel um 19 Uhr beginnt.
Wichtig: für den Zutritt zur Halle gilt 3G (geimpft, genesen, getestet) sowie Einchecken per Anwesenheitsliste oder Luca App! Bitte entsprechende Nachweise bereithalten.

 

Der SV Niklashausen freut sich auf zahlreiche Zuschauer !